Wie wende ich das Contractubex® Gel an?

Je früher Sie mit der Narbenbehandlung starten, desto besser sind die Chancen, die Narbenentwicklung positiv zu beeinflussen. Sobald die Wunde geschlossen ist oder die Fäden nach einer OP gezogen sind, können Sie mit der Behandlung beginnen. Dabei tragen Sie Contractubex® Gel leicht auf das zarte Gewebe auf. Das transparente Gel ist einfach und sicher anzuwenden.

Massieren Sie das Contractubex® Gel mehrmals täglich mit sanftem Druck in das Narbengewebe ein, am besten in kreisenden Bewegungen. Das Contractubex® Gel zieht gut in die Haut ein und bildet auf ihr einen kaum sichtbaren Film, der die empfindliche Narbe zusätzlich schützt.

Illustration Anwendung Contractubex

Wenden Sie das Contractubex® Gel nur bei bereits geschlossenen Wunden an.

Illustration Anwendung Contractubex

Beginnen Sie mit dem Einmassieren in der Mitte der Narbe und verstreichen Sie das Gel dabei langsam nach außen.

Illustration Anwendung Contractubex

Massieren Sie das Contractubex® Gel mit kleinen kreisenden Bewegungen ein, bis es vollständig eingezogen ist.

Da das Narbengewebe nur sehr langsam regeneriert (kann bis zu 2 Jahre dauern), sollten Sie bei der Behandlung Geduld haben. Nach etwa 6-8 Wochen lässt die Rötung langsam nach und durch die konsequente Pflege mit Contractubex® Gel lässt sich das Erscheinungsbild auch weiterhin verbessern. Die Narbe wird elastischer und flacher.

Contractubex® Gel kann eingesetzt werden nach:
  • Schnitt- und Schürfverletzungen
  • Operationen (z. B. auch nach Kaiserschnitt)
  • Verbrennungen oder Verbrühungen
  • dermatologischen Behandlungen (z. B. Abschleifung)
  • Laserbehandlungen (z. B. Tattoo-Entfernung)

Können auch ältere Narben mit Contractubex® Gel behandelt werden?
Ja, auch Narben, die ein Jahr oder älter sind, können und sollten behandelt werden. Oft wird das „alte“ Narbengewebe in Folge des Wassermangels im Gewebe hart. Hier sollte das Contractubex® Gel über mindestens 6 Monate mehrmals täglich einmassiert werden. Das Contractubex® Gel kann dazu beitragen, dass die Narbe elastischer und unauffälliger wird. Die zusätzliche Behandlung mit therapeutischem Ultraschall in der Arztpraxis intensiviert die Wirkung.

Extra-Tipp:
Gelverbände eignen sich besonders bei großen und älteren verhärteten Narben. Weichen Sie das Narbengewebe zuerst mit warmen Kompressen auf. Massieren Sie dann das Gel leicht ein und decken die Fläche mit einem Verband ab. So kann das Contractubex® Gel über Nacht besonders intensiv wirken.

Anwendungs­empfehlung zu Contractubex®

Contractubex® Gel
Das Contractubex® Gel wird mehrmals täglich sanft in die Haut einmassiert, bis das Gel richtig eingedrungen ist. Die Behandlung erstreckt sich je nach Ausdehnung und Stärke der bestehenden Narbe über mehrere Wochen.

Behandlung frischer Narben
Bei frischen Narben sollte direkt nach abgeschlossener Wundheilung bzw. dem Entfernen der Wundfäden mit der Behandlung mit Contractubex® begonnen werden.

Behandlung älterer Narben
Auch  ältere Narben können von einer Behandlung mit Contractubex® profitieren. Wenn das Narbengewebe verhärtet oder erhaben ist, verlängert sich der Behandlungszeitraum. Die Anwendung von Contractubex® Gel mit therapeutischem Ultraschall hat sich als effektive Narbentherapie bei älteren, verhärteten Narben erwiesen

Contractubex

Die frühzeitige Behandlung frischer Narben kann die Überproduktion von Bindegewebe und somit die Entstehung von hypertrophen Narben und Keloiden vorbeugen.

Contractubex® ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Hinweis: Arzneimittel sollen ohne ärztlichen Rat nicht längere Zeit oder in höheren Dosen angewendet werden. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.